Eigenfetttransfer - Lipofilling

Die Transplantation von Eigenfett ist in der Haut-Ästhetik-Venen-Laser Praxis von Dr. Sandhofer und Dr. Barsch in Linz, seit einigen Jahren ein Routineeingriff. Die Operation, welche in der ästhetischen Medizin als auch in der rekonstruktiven Chirurgie eingesetzt wird, ist ambulant und in einer speziellen Form der Lokalanästhesie (Tumeszenztechnik) durchführbar.

Eigenfett gewinnt zunehmend an Bedeutung da es nicht nur für ästhetische Indikationen, sondern auch für die Behandlung von Volumendefekten nach Unfällen, Verbesserung von Narben oder Korrekturen von vorangegangenen Operationen (z.B. Dellen oder Asymmetrien durch Liposuction), Verwendung findet.

 

Bei einem Transfer von Fettgewebe wachsen laut Literatur und persönlicher Erfahrung etwa 2/3 des transplantierten Fettes nachhaltig an. Aus diesem Grund wird meist eine kleine Überkorrektur durchgeführt und es sind, je nach Indikation, 1-3 Eingriffe notwendig. Die Kosten liegen über der einer Volumenauffüllung mit Fillern wie Hyaluronsäure, jedoch müssen diese, aufgrund des natürlichen Abbauprozesses, etwa halbjährlich durchgeführt werden. Das angewachsene Eigenfett bleibt jedoch bestehen.

Wir behandeln das Entnahmeareal und das Empfängergebiet vor jedem Eingriff mit der Stoßwelle, sodass die Anwachsrate deutlich verbessert wird. Um die Durchblutung und somit die Anwachsrate noch weiter zu verbessern, kann das Empfängerareal mit Carboxy (CO2 Gas) vorbehandelt werden. Wir schätzen dass durch diese Maßnahmen etwa Dreiviertel des transplantierten Fettes permanent einheilt.

Die Optimierung der Entnahme sowie der Transplantationstechnik haben wir im Labor mehrfach untersucht und Dr. Barsch und Dr. Sandhofer sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Kongressen als Vortragende zu diesem Thema tätig.

 

Um nur einige Vorteile des Eigenfetttransfers in unserer Praxis zu nennen:

- Fettgewebe für die Entnahme ist meistens im Überschuss vorhanden und die Entfernung ein sehr gewünschter Nebeneffekt.

- Keine Allergie oder Abwehrreaktion sowie geringes Infektionsrisiko da körpereigenes Material.

- Nach erreichen des Ergebnisses keine Folgeeingriffe notwendig. Das angewachsene Fett bleibt!

- Hohe Patientenzufriedenheit, geringe Komplikations- und Nebenwirkungsrate

- Standardisierter Routineeingriff in unserer Praxis in Linz

- Innovative Technik durch fundierte wissenschaftliche Studien und Zusammenarbeit mit renommiertem Labor

Indikationen

Gesichtsverjüngung

Das alternde Gesicht ist nicht nur durch das Entstehen von Falten gekennzeichnet, sondern auch durch eine Abnahme und ein Absinken der Fettgewebskörper. So kommt es zum Volumenmangel im Bereich des Jochbogens, der Schläfen und um die Augenhöhle. Dieses Volumedefizit ist meist mit einem zuviel an Fett im Bereich des Unterkiefers und Halses verbunden.

Mit der Eigenfetttransplantation können tiefere Falten, Lippen, Nase, Augenringe und viele weitere Regionen ausgeglichen werden und wieder ein vitales, jugendliches Gesicht hergestellt werden. Der grosse Vorteil liegt daran dass das überschüssige Fett z.B. im Halsbereich, im Sinne eines Doppelkinns, abgesaugt und direkt im Gesicht wieder eingespritzt werden kann.

 

Brustvergrößerung

Mit Eigenfett kann die Brust um eine Körbchengröße, meist in 2-3 Eingriffen, vergrößert werden. Der größte Vorteil gegenüber Brustimplantaten ist, dass Eigenfett körpereigenes Gewebe und somit besser verträglich ist. Um jedes Brustimplantat bildet sich eine Kapsel welche leider in vielen Fällen zu einer sogenannten Kapselfibrose führen kann. Die ist mit Schmerzen, Asymmetrien und mit weiteren Operationen und Kosten verbunden.

Das Fettgewebe welches anwächst bleibt. Schwankungen der Brustgröße entstehen ganz natürlich durch Gewichtszu- bzw. Abnahme.

 

Po - Vergrößerung

Wie die Brust kann auch der Po einen Volumenmangel aufweisen bzw. im Alter erschlaffen. Wenn genügend Fett an der Reiterhose vorhanden ist kann dieses abgesaugt und direkt in den oberen Teil des Pos transferiert werden. Auf diese Weise kann die unbeliebte "Birnen - Form" des Pos wieder in eine "Apfel - Form" geändert werden. Durch ein Liposhifting kann eine Cellulite deutlich verbessert werden. Bei tiefen Dellen ergibt eine Kombination mit der Subzision das beste Ergebnis (Siehe Cellulite).

 

Narben

Ob nach Unfällen, Verbrennungen oder durch vorhergegangene Operationen entstandene Narben können mit Eigenfett verbessert werden. Einerseits kann ein Volumendefizit ausgeglichen werden, andererseits wirken die enthaltenen und angereicherten Stammzellen positiv auf eine Verbesserung des Hautbildes ein.

Das beste Ergebnis ergibt eine Kombinationstherapie. Hier kann Eigenfett mit fraktionalem Laser, PRP oder Unterspritzungen mit speziellen Medikamenten kombiniert werden.

 

Weitere Indikationen

Auch im Genitalbereich kann Eigenfett als Füllmaterial Verwendung finden. So ist das Auffüllen der großen Schamlippen heutzutage eine Standardoperation geworden. Ebenso kann das männliche Genital mit Eigenfett vergrößert werden.

Zunehmend gewinnt auch die Auffüllung der Handrücken mit Eigenfett an Beliebtheit. Diese Indikation wird meistens dann gestellt wenn das Gesicht und der Hals bereits erfolgreich behandelt wurden, die Handrücken jedoch noch das wahre Alter verraten.

Alterungsprozess der Gesichtshaut
Alterungsprozess der Gesichtshaut
Mit dem Alter absinkende Fettkompartimente
Mit dem Alter absinkende Fettkompartimente
Gesäß direkt nach Transplantation von 250ml Eigenfett pro Seite
Gesäß direkt nach Transplantation von 250ml Eigenfett pro Seite

Behandlungsablauf

Nach einem ausführlichen Auf- und Abklärungsgespräch wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Der Eingriff wird in unserem OP in der Praxis in Linz in Lokalanästhesie und bei Wunsch im Dämmerschlaf (Sedoanalgesie) durchgeführt.

Vor der Operation erfolgt das Anzeichnen der Entnahmestellen durch Dr. Barsch oder Dr. Sandhofer. Wenn genügend Fettgewebe vorhanden ist, können die Stellen an welchen das Fett entnommen wird frei gewählt werden. Dies sind meistens die Taille, der Unterbauch oder das Reiterhöschen.

Nach der Vorbehandlung der Entnahme- und Empfängerregionen mit Stosswelle und/oder Carboxytherapie, erfolgt das Setzen der Lokalanästhesie und es kann aus den besagten Regionen schmerzfrei Fettgewebe entnommen werden. Danach erfolgt die Reinigung des Fettes und die überschüssige Flüssigkeit (Tumsezenzflüssigkeit = Lokalanästhesie) wird entfernt. Nun kann pures, vitales Fettgewebe durch eine 2mm große Inzisionsstelle transplantiert werden. Dieses kann mit zuvor entnommenen PRP (Platelet Rich Plasma) kombiniert werden, um das Ergebnis noch weiter zu verbessern.

An den Stellen der Absaugung sollte Kompressionswäsche für ca. 4 Wochen getragen werden. An den Arealen in welche das Fett transplantiert wurde, sollte konstanter Druck in den ersten Tagen vermieden werden um das Anwachsen nicht zu beeinträchtigen.

Nach einigen Wochen ist das endgültige Ergebnis zu sehen.

 

Dr. Barsch und Dr. Sandhofer beraten Sie in einem Erstgespräch sehr gerne ob die Eigenfetttransplantation für Sie die Therapie der Wahl wäre.

Kommentare: 10
  • #10

    Aniko Dancso (Montag, 18 Februar 2019 14:30)

    Bitte 1 termin. 06656506927 Vampr lifting

  • #9

    Inge (Sonntag, 10 Februar 2019 09:27)

    Super zufrieden, tolles Ergebnis.
    Komme wieder.
    Mit freundlichen Grüßen

  • #8

    Ingeborg Glanzer (Freitag, 04 Januar 2019 11:56)

    Sehr geehrter Herr Dr. Barsch. Ich würde gerne einen Termin mit Ihnen in Ihrer Praxis in Klagenfurt vereinbaren.

    Mit freundlichen Grüßen, Ingeborg Glanzer

  • #7

    Melanie (Sonntag, 23 Dezember 2018 10:33)

    Frohe Weihnachten und viel Erfolg für die Aufgaben die vor dir liegen ;)
    GLG

  • #6

    Dagmar W. (Donnerstag, 29 November 2018 18:24)

    Dr. Barsch hat bei mir eine Verödung der Venen durchgeführt. Er war sehr einfühlsam und hat sich viel Zeit genommen. Das Ergebnis spricht für sich. Danke!

  • #5

    Melanie (Montag, 19 November 2018 22:35)

    Kryotherapie gut vertragen. Mit Ergebnis zufrieden. Alles perfekt. ;)

  • #4

    Jakob Reindl (Donnerstag, 18 Oktober 2018 10:49)

    Ein Muttermal im Gesicht hatte sich verändert. Dr. Barsch hat es entfernt und jetzt sieht man nicht mal die Narbe. Guter Hautarzt.
    Danke

  • #3

    Hanna (Donnerstag, 27 September 2018 23:11)

    Sehr kompetent und empfehlenswert!!! Danke für die ausführliche Beratung und tolle Behandlung. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt! Werde bestimmt wieder kommen! Kann ich echt nur weiterempfehlen!!! Danke noch einmal!

  • #2

    Hannelore Mayer (Mittwoch, 26 September 2018 13:54)

    Endlich wieder mal ein Arzt, der sich Zeit für seine Patienten nimmt!
    Ich hatte ein sehr informatives und interessantes Gespräch sowie eine tolle Behandlung bei Dr. Barsch!
    Man fühlte sich von Anfang an gut aufgehoben! Jederzeit wieder!! Absolute Enpfehlung! Lieben Gruß, Hannelore

  • #1

    Katrin (Montag, 24 September 2018 22:01)

    Schöne Homepage! Gefällt mir ;)