Laser

Die Lasermedizin ist mittlerweile ein fester Bestandteil der medizinischen und ästhetischen Dermatologie. Das Spektrum, welches mit den verschiedenen Lasersystemen abgedeckt wird, ist sehr breit gefächert.

So ist mit dem ablativen (abtragenden) Laser die Entfernung von störenden Hautveränderungen, ohne die Verwendung eines Skalpells, möglich. An anatomisch heiklen Regionen, an welchen man eine Narbenbildung durch eine Operation unbedingt vermeiden will, kann eine schrittweise, schonende Abtragung mit diesen Lasersystemen erfolgen. 

Die Lasertherapie findet neben der klassischen Dermatologie auch in der ästhetischen und operativen Dermatologie breite Anwendung. So können nicht nur Pigmentierungen wie Altersflecken und erweiterte Gefäße, sondern mit einem fraktionalen Laser, auch Falten geglättet werden.  

Dr. Barsch hat sich schon als Assistenzarzt intensiv mit der Lasermedizin auseinandergesetzt, Sachkundenachweise erbracht und zahlreiche Publikationen und Vorträge zu diesem einschlägigen Thema vorzuweisen.

Gefäßlaser

Im Rahmen des Alterungsprozesses treten, unter anderem durch die Ausdünnung und den Elastizitätsverlust der Haut, vermehrt Gefäßerweiterungen auf. Diese sogenannten Teleangiektasien sind meist im Gesicht lokalisiert.

Auch im Rahmen verschiedener dermatologischer und internistischer Erkankungen können Gefäßerweiterungen auftreten. Am bekanntesten ist die Rosacea, bei welcher es zu kleinen Gefäßen vor einer diffusen Hintergrundrötung der Wangen, kommt.

Auch erweiterte Gefäße an den Beinen, umgangssprachlich als Besenreiser bezeichnet, können mit einem speziellen Laser verödet werden. Ein höhergradiges Venenleiden muss ebenfalls therapiert werden (Siehe Phlebologie)

Bei Verdacht auf einen Gefäßtumor darf nicht gelasert werden und es muss eine histologische Sicherung durch eine Hautprobe erfolgen. Für gutartige Gefäßveränderungen gilt die Lasertherapie jedenfalls als Therapie der Wahl.

Bei der Lasertherapie von Gefäßveränderungen dient Hämoglobin als Zielchromophor. Das bedeutet, dass sich das zu behandelnde Gefäß durch die lokalisierte Erhitzung verschließt. Das umliegende Gewebe wird, bei sachgemäßer Durchführung, geschont.

Je nach Tiefe und Größe der Gefäße muss ein anderes Laser- oder IPL-Gerät (Blitzlampe) verwendet werden.

Vor großflächigen Behandlungen muss eine Probelaserung an einem kleinen Areal durchgeführt werden um zu sehen wie die individuelle Reaktion ist und um die Energiestärke anzupassen.

Strikter Sonnenschutz ist nach einer Laserbehandlung unabdingbar um Pigmentverschiebungen zu vermeiden.

Verödung eines Gefäßes durch Laser
Verödung eines Gefäßes durch Laser

Entfernung von Teleangiektasien an der linken Wange nach 3 Behandlungen
Entfernung von Teleangiektasien an der linken Wange nach 3 Behandlungen

Ablative Laser

Ähnlich wie Gefäßveränderungen können auch gutartige Pigmentflecken (Lentigines seniles) im Alter auftreten. Diese sind meist in sonnenexponierten Arealen, wie Gesicht und Handrücken, zu finden. Sind diese pigmentierten Hautveränderungen nicht mehr flach sondern erhaben, handelt es sich am ehesten um die unschön genannten Alterswarzen (Verrucae seborrhoicae). 

Mit dem ablativen Laser können diese warzenartigen Gebilde schonend abgetragen werden, ohne die darunter liegenden tiefen Hautschichten zu schädigen. In unseren Praxen in Linz und Wien verwenden wir hauptsächlich einen CO2 Laser, mit welchem blutungsarm sämtliche gutartigen Hautveränderungen entfernt werden können.

In der Dermatologie sind die ablativen Laser wie CO2 und Er:YAG Laser vielseitig einsetzbar. Das Spektrum reicht von der Entfernung von Hautkrebs Vorstufen über Genital- und Fußwarzen bis hin zu Gesichtsverjüngung im klassischen aber auch fraktionalen Modus.

 

Bei den pigmentierten Hautveränderungen dient hingegen Melanin als Zielchromophor. Hierfür kann z.B. ein Rubin Laser oder die Blitzlampe verwendet werden. Dies bedeutet aber auch dass nur Läsionen gelasert werden dürfen welche klinisch zu 100 Prozent gutartig sind. Bei Zweifel ob die Pigmentläsion gut- oder bösartig ist muss unbedingt eine Hautprobe genommen werden. 

Entfernung von Alterswarzen mit einem ablativen Laser
Entfernung von Alterswarzen mit einem ablativen Laser

Fraktionale Lasertherapie

Nicht nur die klassische Abtragung mit dem Laser bei störenden Hautveränderungen, sondern auch die Rejuvenation, also die Verjüngung mittels ablativen Lasern bringt beeindruckende Ergebnisse. Für größere Flächen jedoch, wie zum Beispiel eine gesamte Gesichtsbehandlung, ist hierbei mit einer entsprechenden Ausfallzeit zu rechnen.

Mittlerweile ist die fraktionale Lasertherapie, für die Indikation der Gesichtsverjüngung durch Faltenglättung und Reduktion von Pigmentverschiebungen, der Goldstandard. Bei dieser Technik wird der Laserstrahl in ein kleines Raster aufgeteilt. Zwischen den Behandlungszonen liegt unbehandelte Haut, sodass der Heilungsvorgang nach dieser Behandlung deutlich schneller vonstatten geht.

Die eingebrachte Hitze resultiert in einem Zusammenziehen der Haut und somit in einer Straffung. Zusätzlich wird neues Gewebe gebildet, dadurch kommt es insgesamt zu einem frischeren und jüngeren Aussehen.

 

Die fraktionale Lasertherapie kann auch mit der photodynamischen Therapie kombiniert werden und nennt sich dann Power PDT. Es kann auch durch die Vorbehandlung mit fraktionalem Laser die Eindringtiefe von aufgebrachten Wirkstoffen in die Haut verbessert werden. Dies findet zum Beispiel Anwendung in der Therapie von Narben.

In unserer Praxis Dr. Barsch und Dr. Sandhofer beraten wir Sie sehr gerne über die Anwendungsmöglichkeiten dieser innovativen Methoden.

Entfernung von Altersflecken und Reduktion von Fältchen mit fraktionalem Laser und PDT nach einer Behandlung
Entfernung von Altersflecken und Reduktion von Fältchen mit fraktionalem Laser und PDT nach einer Behandlung

Kommentare: 10
  • #10

    Aniko Dancso (Montag, 18 Februar 2019 14:30)

    Bitte 1 termin. 06656506927 Vampr lifting

  • #9

    Inge (Sonntag, 10 Februar 2019 09:27)

    Super zufrieden, tolles Ergebnis.
    Komme wieder.
    Mit freundlichen Grüßen

  • #8

    Ingeborg Glanzer (Freitag, 04 Januar 2019 11:56)

    Sehr geehrter Herr Dr. Barsch. Ich würde gerne einen Termin mit Ihnen in Ihrer Praxis in Klagenfurt vereinbaren.

    Mit freundlichen Grüßen, Ingeborg Glanzer

  • #7

    Melanie (Sonntag, 23 Dezember 2018 10:33)

    Frohe Weihnachten und viel Erfolg für die Aufgaben die vor dir liegen ;)
    GLG

  • #6

    Dagmar W. (Donnerstag, 29 November 2018 18:24)

    Dr. Barsch hat bei mir eine Verödung der Venen durchgeführt. Er war sehr einfühlsam und hat sich viel Zeit genommen. Das Ergebnis spricht für sich. Danke!

  • #5

    Melanie (Montag, 19 November 2018 22:35)

    Kryotherapie gut vertragen. Mit Ergebnis zufrieden. Alles perfekt. ;)

  • #4

    Jakob Reindl (Donnerstag, 18 Oktober 2018 10:49)

    Ein Muttermal im Gesicht hatte sich verändert. Dr. Barsch hat es entfernt und jetzt sieht man nicht mal die Narbe. Guter Hautarzt.
    Danke

  • #3

    Hanna (Donnerstag, 27 September 2018 23:11)

    Sehr kompetent und empfehlenswert!!! Danke für die ausführliche Beratung und tolle Behandlung. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt! Werde bestimmt wieder kommen! Kann ich echt nur weiterempfehlen!!! Danke noch einmal!

  • #2

    Hannelore Mayer (Mittwoch, 26 September 2018 13:54)

    Endlich wieder mal ein Arzt, der sich Zeit für seine Patienten nimmt!
    Ich hatte ein sehr informatives und interessantes Gespräch sowie eine tolle Behandlung bei Dr. Barsch!
    Man fühlte sich von Anfang an gut aufgehoben! Jederzeit wieder!! Absolute Enpfehlung! Lieben Gruß, Hannelore

  • #1

    Katrin (Montag, 24 September 2018 22:01)

    Schöne Homepage! Gefällt mir ;)